Speichern von RDP Credentials zulassen

5. Mrz 2021 | Windows 10

versucht man auf einer Standardinstallation von W10 eine RDP Session mit Benutzer und Passwort zu speichern, so arbeitet diese nicht. Man erhält den Hinweis, dass der Administrator des Servers das Speichern von RDP Sessions nicht zugelassen hat.

Dies hat jedoch nichts mit dem Server zu tun auf den man sich verbinden möchte, sondern mit einer Richtlinie am Client PC. Um also das Speichern zuzulassen müssen folgende Einstellungen auf der Initiierenden Maschine durchgeführt werden:

  1. Aufruf von „gpedit.msc“ über Ausführen oder PowerShell (Administrator)
  2. Navigierne zu: Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> System -> Delegierung von Anmeldeinformationen

3. Auswahl von: Delegierung von gespeicherten Anmeldeinformationen mit reiner MTLM-Serverautentifizierung zuulassen.

4. Die Richtlinie aktivieren
5. Die Taste „Anzeigen“ anklicken

6. Den Eintrag „TERMSRV/*“ in die Liste eintragen. Soll nur ein spezieller RDP Zugang gespeichert werden, ersetzt der Servername das *

Nach Bestätigung mit OK, OK und dem Schließen des Editors lassen sich nun die RDP Sessions vollständig speichern.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.